Rillettes von der geräucherten Makrele

Bekanntlich sind Kaltwasserfische gesund und die Menschen essen zu wenig davon. So zumindest die Nationale Verzehrsstudie (sic!) von 2008, deren Titel schon eher nach Tütensuppe und Grützenbrei klingt, Sei‘s drum. Das ökologisch gegenläufige Problem besteht darin, dass die Meere in vielen Regionen überfischt sind und die Populationen bestimmter Fischarten schwinden. …

Elsässer Speckkugelhupf – Gugelhupf mit Walnüssen und Speck

Das Elsaß ist eine der letzten Bastionen vermeintlich ungesunden Essens. Wo andere die Nahrungszufuhr längst taxieren nach basisch und sauer, gutem und schlechtem und ganz schlechtem Fett, nach low carb und high tech, frönt man dort noch der Gerichte nach alter Mütter Sitte. Das Sauerkraut muss von Schmalz glänzen, die Haxe von Fett ummantelt sein, der Flammkuchen …

Matjes-Heringsalat mediterran

Ideen zu Rezepten kommen manchmal auf ungewöhnlichen Wegen. Z.B. als ich beim Einkaufen einen Matjessalat mit Tomaten entdeckte und zum Probieren mitnahm. Nun, die Tomaten und die Zwiebeln darin waren in einer für meinen Geschmack zu sauren Marinade eingelegt. Aber die Erfahrung brachte mich auf die Idee, es mit einem …

Fleeschknepp aus der Pfalz

Man sagt den Pfälzern einmal nach, dass sie viel Fleisch essen und dann bevorzugt Schweinefleisch. So hat ein früherer Kanzler dem Pfälzer Nationalgericht Saumagen zu zweifelhaftem Ruhm verholfen. Ein anderes landesübliches Gericht sind Fleeschknepp (übersetzt: Fleischklöße). Es handelt sich um gekochte Frikadellen – wenn man das Gericht etwas respektlos und …

Pasta amatriciana

Pasta Amatriciana Die Kochkunst hat eine lange Geschichte, tief eingesenkt in die mündliche Überlieferung, die sich bei vielen alten Rezepten wie ein Flussdelta in viele Seitenarme und Nebenrinnsale verteilt. Vom ursprünglichen Original vieler Rezepte kann historisch kaum die Rede sein, da in den Zeiten vor der Globalisierung jedes Dorf, jeder Hof, …