Eingemachtes Kalbfleisch

Das Rezept des eingemachten Kalbfleischs stammt aus einer Zeit, als Einmachen noch die gängige Methode des Konservierens war. So wie heute das Kühlen und Eingefrieren. Den Namen hat sich das Rezept dennoch bewahrt – auch wenn es heute meist frisch zubereitet wird. Für das eingemachte Kalbfleisch nimmt man am besten …

Lauch-Kartoffelsuppe mit Räucheraal

Wir sind wieder einmal auf Wangerooge, wieder einmal Gelegenheit, mit Fisch oder Granat zu kochen. Diesmal sollte es eine Suppe aus Lauch und Kartoffeln mit Räucheraal sein. Zunächst besorgte ich mir einen ganzen Aal, er kann gerne 500 gr oder schwerer sein, zumal der Kopf noch mit gewogen wird. Man kann auch mehrere …

Der Blog von Dr. Gratz und seinem Weingut

Dr. Gratz habe ich in einem meiner Seminare kennengelernt. Es ging – glaube ich – um Online-Marketing. Er war damals schon erprobter Winzer, aber erst noch dabei, sein Vertriebsnetzwerk aufzubauen. Zwei Hektar Weinberge am ungarischen Plattensee – den Bildern nach zu urteilen sind es eher Weinfelder – das ist eine …

Matjes-Heringsalat mediterran

Ideen zu Rezepten kommen manchmal auf ungewöhnlichen Wegen. Z.B. als ich beim Einkaufen einen Matjessalat mit Tomaten entdeckte und zum Probieren mitnahm. Nun, die Tomaten und die Zwiebeln darin waren in einer für meinen Geschmack zu sauren Marinade eingelegt. Aber die Erfahrung brachte mich auf die Idee, es mit einem …

Plätzli à la Schnäbeli

Die italienische Küche kennt Saltimbocca, dünne Kalbsschnitzel, die mit Salbei und rohem Schinken besteckt werden und nach dem anbraten mit Weißwein abgelöscht werden. Die Schnitzel sind so dimensioniert, dass sie sozusagen in den Mund springen können. Die Accadmie della cucina italiana favorisiert hier die Kalbsnuss als Grundlage (fesa die vitello). …

Fleeschknepp aus der Pfalz

Man sagt den Pfälzern einmal nach, dass sie viel Fleisch essen und dann bevorzugt Schweinefleisch. So hat ein früherer Kanzler dem Pfälzer Nationalgericht Saumagen zu zweifelhaftem Ruhm verholfen. Ein anderes landesübliches Gericht sind Fleeschknepp (übersetzt: Fleischklöße). Es handelt sich um gekochte Frikadellen – wenn man das Gericht etwas respektlos und …

Pasta amatriciana

Pasta Amatriciana Die Kochkunst hat eine lange Geschichte, tief eingesenkt in die mündliche Überlieferung, die sich bei vielen alten Rezepten wie ein Flussdelta in viele Seitenarme und Nebenrinnsale verteilt. Vom ursprünglichen Original vieler Rezepte kann historisch kaum die Rede sein, da in den Zeiten vor der Globalisierung jedes Dorf, jeder Hof, …

Das Krabbenschwarzbrot

Das ostfriesische Krabbenschwarzbrot Die menschliche Sprache verweigert sich manchenfalls energisch einer richtigen Nomenklatur und verwendet konsequent und unbelehrbar wissenschaftlich nicht haltbare Begriffe. Paradebeispiel dafür ist die so genannte Krabbe, die eigentlich gar nicht zum Essen gedacht ist. Gemeint ist nämlich biologisch die Garnele, von denen es etliche verschiedene Arten und Ausprägungen gibt. …