Spaghettini ubriachi – betrunkene Spaghetti

(Unbezahlter gesponserter Beitrag)

Spaghetti ubriachi sind in aller Munde – im übertragenen wie wörtlichen Sinne. Elisabeth Raether schrieb darüber im Wochenmarkt der ZEIT, angeregt durch einen Artikel des amerikanischen Magazins Saveur, die Welt schrieb über die betrunkenen Spaghetti, und unsere Foodblogs natürlich auch. Beim Durchlesen der Rezepte fallen natürlich mal wieder die Unterschiede auf, die ich versuche, auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu bringen. Aber wie schrieb giallozafferano.it: La cucina è fatta di interpretazioni ma soprattutto di fantasia, etwas sehr frei übersetzt: Beim Kochen sind Interpretationen und vor allem Phantasie am Werk. Deshalb gibt es originale Rezepte nur von Spitzenköchen, bei denen die Rezepte zu ihrem Branding gehören, regionale Rezepte entfalten eine endlose Folge von Variationen und fantasievollen Interpretationen – ohne Anfang und Ende.

Fertige Spaghetti im Rotwein

Ich beschreibe hier eine minimale Version für zwei Personen:

Das sind die Zutaten zu den Spaghetti(ni) ubriachi

300 gr Spaghettini
3-4 Knoblauchzehen
300 ml Rotwein (Merlot vom Weingut Gratz)
Ein Zweig Rosmarin
2-3 EL Olivenöl
100 gr Pecorino sardo und Parmigiano
Eín paar Chiliflocken, Meersalz

Spaghettini ubriachi – ein schnell zubereitetes Essen mit wenigen Zutaten

Das Gericht heißt eigentlich Spaghetti ubriachi – wir verwenden hier Spaghettini mit einer Kochzeit von etwa 6 Minuten. Sie nehmen den Rotwein sehr gut auf, trotz der kürzeren Kochzeit. Die Spaghettini in 2-3 Liter gesalzenem Wasser 2 Minuten kochen, vom Kochwasser vor dem Abschütten etwas abschöpfen. Inzwischen die Knoblauchzehen klein hacken und im Olivenöl mit dem Rosmarinzweig und den Chiliflocken in einer hochwandigen Pfanne oder einem kleinen Wok weich dünsten. Der Knoblauch darf nicht braun werden, da er sonst einen bitteren Geschmack annimmt. Dann alles mit dem Rotwein ablöschen, etwas aufkochen lassen und dann die vorgekochten Spaghettini hinzufügen.

Spaghetti ubriachi mit geriebenem Käse
Alles solange köcheln lassen, bis die Spaghetti weich sind und der Rotwein fast aufgesogen ist. Sie sind nach etwa 5 Minuten gar und noch etwas bissfest. Die angegebene Rotweinmenge sollte reichen, wenn nicht  (z.B. bei Nudeln ohne Eizusatz oder dickeren Spaghetti  möglich), etwas Kochwasser zugeben. Zuletzt die Hälfte des geriebenen Pecorino unterheben und mit dem restlichen Käse und Olivenöl servieren. Buon appetito.

 

 

Fertige Spaghetti im Rotwein

Spaghetti ubriachi

Gerd
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 300 gr Spaghettini (oder Spaghetti)
  • 300 ml Rotwein (Merlot)
  • 3-4 St Knoblauchzehen gehackt
  • 100 gr geriebenen Pecorino und Parmesan
  • 1-2 St Rosmarinzweige
  • 2-3 EL Olivenöl

Salz, Chiliflocken

    Anleitungen
     

    • Die Spaghettini in 2-3 Liter Wasser (mit Salz) kurz kochen (2 Minuten)
    • Knoblauch fein hacken, mit dem Rosmarinzweig und den Chiliflocken im Olivenöl in einem Wok weich dünsten
    • Mit Rotwein ablöschen und etwas köcheln lassen, dann die Nudeln hinzufügen und unter Rühren gar ziehen lassen, gegen Ende der Garzeit (etwa 4-5 Minuten) die Hälfte des Käses unterrühren.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.