Gerds Blog für regionale Küche und Rezepte
 
Grüne Buschbohnen mit Hähnchenbrust und Gomasio
  • Blühender Bärlauch

Grüne Buschbohnen mit Hähnchenbrust und Gomasio

Unser kleiner Wochenmarkt bietet doch die eine oder andere Anregung. Und so nahm ich diesmal frische grüne Buschbohnen mit und am Nachbarstand eine Hähnchenbrust. Meine Absicht war, sie mit einigen Gewürzen und Saucen zu “orientalisieren”.

Dazu brauche ich neben Reisessig, Sojasauce und Teriyakisauce und Gomasio. Letzteres ist mir besonders wichtig, weil das Sesamsalz sehr gut mit dem herb-süßlichen Geschmack der Bohnen harmoniert. Aber nun der Reihe nach, zuerst die Zutaten:

  • 300 gr Buschbohnen
  • 2 Hähnchenfilets à 250 g
  • 1 El Gomasio
  • 1 El Reisessig (ersatzweise Aceto balsamico bianco)
  • 1 El Teriyakisauce
  • 2 El dunkle Sojasauce
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas Rapsöl, Wasser

Die Buschbohnen sollten so jung und frisch sein, dass es genügt, die Stile und ggf. die Spitzen abzuschneiden. Sie werden dann in etwa 3 cm lange Stücke geschnitten. Die Hähnchenbrustfilets schneide ich in 2 cm große Würfel.

Die Buschbohnen kommen mit dem Rapsöl in den Wok und werden dort etwa 10 Minuten angebraten. Testen, ob sie langsam weich werden, dann den Reisessig und die Sojasauce zugeben und etwas Wasser, mit etwa einem Tl Gomasio würzen, weiter dünsten lassen, bis die Bohnen bissfest gar sind.

Die Schalotte würfle ich fein, sie wird dann in Rapsöl angedünstet, der Knoblauch etwas später hinzugefügt und mit gedünstet. Die Hähnchenstücke brate ich in einer Pfanne (ebenfalls mit Rapsöl) scharf an und, gebe die Schalotte und den Knoblauch dazu und lösche mit der Teriyakisauce ab. Die Hähnchen werden ebenfalls mit dem Gomasio gewürzt.

Hähnchen und Buschbohnen im Wok

Gomasio – Salz und Sesam

Beim Gomasio ist es etwas schwierig, eine Mengenangabe zu machen. Grund ist, dass das Mischungsverhältnis von Sesam und Salz unterschiedlich ausfallen kann. Ich selbst nehme 15 g Fleur de sel auf 100 g ungeschälten Sesam, beide werden getrennt in einer Pfanne ohne Öl getrocknet, die Sesamkörner so lange, bis sie beginnen zu platzen. Dann mörsere ich beide in einem schweren Mörser, bis das Gomasio die richtige Feinheit hat.

Das Hähnchen mit den Bohnen

Zum Schluss gebe ich die Hähnchen zu den Bohnen und lasse alles noch einmal 5 Minuten durchziehen und schmecke noch einmal ab. Dazu passen ein geröstetes Baguette und ein trockener Silvaner.

Hähnchen mit gebratenen Buschbohnen orientalisch

Hähnchen mit gebratenen Buschbohnen orientalisch

Hähnchen mit Bohnen und Gomasio

Gerd

Zutaten
  

  • 2 St Hähnchenbrüste à 250 g
  • 300 g Buschbohnen
  • 1 El Gomasio (Menge hängt vom Salzgehalt ab)
  • je 1 El Reisessig, Teriyakisauce
  • 2 El dunkle Sojasauce
  • je 1 St Schalotte und Knoblauchzehe
  • 2 El Rapsöl
  • 50 ml Wasser

Anleitungen
 

  • Buschbohnen putzen, in 3 cm Stücke schneiden und in Rapsöl 10 Minuten anbraten, mit Reisessig und Sojasauce ablöschen, mit Gomasio würzen
  • Hähnchenbrüste in 2 cm Würfel schneiden, in Rapsöl anbraten bis sie bräunen, mit Teriyakisauce ablöschen und mit Gomasio würzen
  • Schalotten und Knoblauch fein würfeln und in etwas Rapsöl anschwitzen, zum Hähnchen geben, alles zusammen zu den Bohnen im Wok geben und ggf. mit etwas Wasser noch 5-10 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.